Namsangol  Hanoak,
Freilichtmuseum im Herzen von Seoul

 

84-1 Pildong 2(i)-ga Ilwon, Jung-gu, Seoul, U-Bahnstation Chungmuro
 
Regenzeit, Juli 2004, ein Taifun fegt über das Land und bringt im Süden von Korea Tod und Verwüstung über die Bevölkerung. Sintflutartige Regenfälle lassen Seoul, die Hauptstadt Südkoreas grau erscheinen und es braucht schon eine gehörige Portion Enthusiasmus, in diesem widerlichen Wetter mit Regenschutz und Kamera bewaffnet, die Besichtigung des Dorfs Namsangol Hanok in Angriff zu nehmen.
 
Doch der Regen hat sein gutes; praktisch Menschenverlassen ermöglicht der Besuch, das Eintauchen in die alte Lebensweise, welche die Menschen in Korea während der Joseon-Periode (1392 – 1910) gepflegt haben.
 
Fünf traditionelle Häuser wurden in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt, einschliesslich des Hauses, in dem Kaiserin Sunjeong bis zum Alter von 13 Jahren lebte, als sie als Braut von Sunjong, dem 27. Monarchen der Joseon-Dynastie, ausgewählt wurde.
 
Die Häuser repräsentieren die verschiedenen Stände der damaligen Gesellschaft vom Bauern bis zum Aristokraten (Yangban) und sind im Stil der Zeit vollständig möbliert. Dank dieser authentischen Darstellung gewähren die Häuser des Namsangol Hanok  einen guten Einblick in das tägliche Leben von damals.

Eine gut eingerichtete Küche sowie grosse Tontöpfe zur Aufbewahrung der Nationalspeise 'Kimchi' gehören zu jeder Wohnstätte. Das koreanische Essen wird traditionell nicht in verschiedenen Gängen serviert, sondern alle Speisen sind gleichzeitig auf einem Tisch angeordnet. Diese Art nennt man hanjongshik. Es gibt keine festgelegte Reihenfolge für das Essen. Man folgt dem persönlichen Geschmack. 
  
Zum Essen sitzt man am Boden vor tiefgelegten Tischen. Ein traditioneller koreanischer Raum ist üblicherweise nur mit wenigen Möbeln ausgestattet. Dreimal täglich wird in Korea warm gegessen, wobei alle Gerichte, die zu einer Mahlzeit gehören, gleichzeitig auf den Tisch kommen. Bei den extremen Klimaschwankungen in diesem Land tut warmes und kräftig gewürztes Essen besonders gut. Also benutzt man Würze mit starken dominierenden Aromen wie Chili, Pfeffer, geröstete Sesamsamen, Sesamöl sowie Ingwer, Knoblauch, Koriander und Sojasauce.
 


 

 

 

 
 

Namsangol zeigt jedoch nicht nur die Wohnstätten der Joseon-Dynastie. In einem grosser traditioneller Garten ist der Aufbewahrungsort der Time Capsule, welche 1994 zum 600jährigen Gründungstag von Seoul hier installiert wurde und erst in 400 Jahren wieder geöffnet wird.

Im Gegensatz zu den traditionellen japanischen Gärten sind koreanische Gartenanlagen nicht so sorgfältig zurechtgestutzt und durchgeplant. Sie bemühen sich aber darum, die ursprüngliche Schönheit der Natur zu bewahren, während sie gleichzeitig Pavillons und Teiche bieten, damit Menschen diese Schönheit geniessen können. Hier werden verschiedene Pflanzen, die typisch für den Berg Namsan sind, kultiviert. Bäume oder Blumen aus anderen Ländern oder Regionen finden sich keine in den Gärten des Dorfs Namsangol Hanok. Statt dessen finden die Besucher schlichte, immergrüne Pinien und wunderschöne Wildblumen.
 

Wenn man durch das Eingangstor kommt, sieht man einen geräumigen Vorplatz und das Gebäude Cheonugak links von einem Teich. Dieser Platz wird oft für verschiedene Vorführungen genutzt. An Wochenenden werden einem der Häuser eine traditionelle Hochzeit veranstaltet, ein interessantes Spektakel für Koreaner und Ausländer gleichermassen.

 

Residenz der Königin Sunjonghyo
 
Dies ist das Haus der Königin Sunjong, welches sie bis 1906 bewohnt hatte bevor sie zur zukünftigen Frau des Kronprinzen  Sunjong, dem 27. Monarchen der Joseon-Dynastie, ausgewählt wurde. Man nimmt an, dass das Haus 1910 neu gebaut wurde, nachdem die Braut zur zukünftigen Königin auserwählt wurde. Die Gebäude wurden in Namsangol anhand des ursprünglichen Plans neu erstellt, da die Originalhäuser in einem zu schlechten Zustand waren.

Das Haus besteht aus einem U-förmigen Bereich für die Frauen und einen geraden Teil für die Männer. Es besteht nur eine kleine Höhendifferenz der Dächer zwischen den zwei Gebäuden.

Es ist leicht erkennbar, dass diese Villa von Aristokraten bewohnt wurde.
 


Innenhof des Frauenquartiers


Küchenansicht mit mehrteiligen Küchenschrank
 


Wohnraum mit verschiedenen Utensilien


Wohnraum mit hochgeklappten Türen


 

Die ganze Anlage des Namsangol besteht aus total 5 Gebäuden, die im Originalstil der Joseon-Periode gebaut wurden. Die Häuser stehen stellvertretend für die verschiedenen Stände der Gesellschaft, vom Bauern bis zum Aristokraten. Da die Häuser vollständig im Stil der damaligen Zeit möbliert sind gewähren sie dadurch einen guten Einblick in das damalige Leben.

   

 
Die spärliche Möblierung, oft nur aus Schrank, Gelehrtentisch und einigen Beistellmöbeln bestehend, genügten den Bewohner eines typischen Hanoak als Wohnmöbel in der Joseon-Periode.

Möblierung im Männerzimmer, dem Sarang bang

 
Sehen Sie hier auf Youtube eine kurze Filmsequenz
 


 Navigationshilfen:
 

Ikebana

Asiatische Möbel

Ukiyo-e, japanische Holzschnittdrucke Japanische Steinlaternen
   

Contact InformationSend Email

Roman & Daniela Jost
Asiatische Möbel, Ukiyo-e, Ikebana und Japanische Steinlaternen

Adresse: Huebwiesenstrasse 52a
8954 Geroldswil/Zürich,  
Switzerland/Schweiz
Phone: 0041-(0)44-747-0371
Fax: 0041-(0)44-747-0371
Homepage: www.asien-zuhause.ch
E-Mail: info@asien-zuhause.ch

 

in Google Maps anzeigen
QR_vcard-asien-zuhause.ch.png
Contact Information vcard
 

Copyright © 1998-2017 by Roman & Daniela Jost, All Rights Reserved.
This page was last updated September 2017


Quick-Links

Ikebana in der Schweiz: Ikebanazubehör und Unterricht
Ikebana en Suisse: Arrangement floral japonais, Accessoires d´Ikebana
Ikebana in Switzerland: Ikebana Japanese Flower Arrangement
Ikebana in Deutschland: Ikebanazubehör
Ikebana en Allemagne: Arrangement floral japonais, Accessoires d´Ikebana
Ikebana in Germany: Ikebana Japanese Flower Arrangement
Ikebana in Österreich: Ikebanazubehör
Ikebana en Autriche: Arrangement floral japonais, Accessoires d´Ikebana
Ikebana in Austria: Ikebana Japanese Flower Arrangement
Ikebana.info: Ikebana Information
Asien-Zuhause: Möbel im traditionellen koreanischen und japanischen Stil
Asia at home: Traditional Korean and Japanese Furniture Items
Steinlaternen in der Schweiz: Steinlaternen für japanische und chinesische Garten- und Teichanlagen
Steinlaternen.com: Steinlaternen Information
Stonelantern.ch: Stone Lantern for Chinese and Japanese style garden
Lanterne-japonaise: Lanterne en pierre japonaises et chinoises
Japankunst.ch: Japanische Holzschnittdrucke Ukiyo-e
Ukiyo-e.ch: Ukiyo-e, Angebot für japanische Holzschnittdrucke