Utagawa Hiroshige, Bild Nr. 38. Morgengrauen in Yoshiwara


Utagawa Hiroshige, Bild Nr. 38. Morgengrauen in Yoshiwara

Artikel-Nr.: U-0120
CHF 30.00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0.1 kg


Name des Bildes Deutsch: Bild Nr. 38. Morgengrauen in Yoshiwara
Name des Bildes Japanisch: Kakuch? shinonome
Name des Bildes Englisch: Dawn Inside the Yoshiwara

Format und Alter: Kunstdruck auf starkem Japanpapier
Genre: Landschaftsdarstellung

"Morgengrauen in Yoshiwara". Seit 1610 gab es in Edo von der Regierung kontrollierte Vergnügungsviertel. Yoshiwara, das bekannteste Viertel, lag im Stadtteil Nihonbashi in der Nähe des Schlosses, welches vom Shogun beherrscht wurde. Nach dem grossen Feuer von 1657 wurde das Freudenviertel in den Stadtteil Asakusa verlegt. Das zarte Grün unter den schon erblühten Kirschbäumen deutet die frühe Morgenstunde an einem schönen Frühlingstag an. Im neuen Shin Yoshiwara Distrikt begleitet eine Kurtisane im leuchtend roten Kimono ihre Kunden bis ans Tor. Die dunkel gekleideten Männer verhüllen ihre Gesichter mit einem Tuch um ihre Identität zu verschleiern.


"Dawn in Yoshiwara". Government controlled pleasure districts had existed in Edo since 1610. Originally located in Nihonbashi, very close to the shogun's castle, it was moved after the disastrous fire of 1657 to Asakusa. The delicate green beneath the cherry tree which is already at full blossoms suggest a beautiful spring day at early morning. The men in dark clothes cover their heads and conceal their identities. The courtesan in the bright red gown accompanies her clients to the gate of Shin Yoshiwara.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kunstdrucke: 100 Berühmte Ansichten von Edo, alle Bilder zum Stöbern