Drucken

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Warum arrangieren wir Blumen und was drückt Ikebana aus?
 

Im Ikebana betrachten wir jede einzelne Pflanze oder Blume im Detail, bevor wir entscheiden, wo und wie wir sie zur Geltung bringen wollen. Eine Blume oder ein Zweig kann Glück oder Traurigkeit ausstrahlen, je nach dem wie wir sie arrangieren.
 

Ikebana zeigt Vergänglichkeit auf. Wir verwenden sowohl geschlossene, als auch langsam sich öffnende Knospen, voll erblühte Blumen, trockenes Blattmaterial oder Wurzeln.
  
Obwohl wir das Blumenmaterial abschneiden und aus der freien Natur entfernen, bleiben die Blumen lebendig. Wir geben jedem Zweig und jeder Blume einen ganz speziellen Status innerhalb der neuen Umgebung. Dadurch gewinnen diese Blumen an natürlicher Schönheit.
 

Wie unterscheidet sich Ikebana von der Floristik? 
 

Aus westlicher Sicht werden Blumen zu Sträussen und Bouquets gebunden und zu festlichen Anlässen gekauft und verschenkt, dies in erster Linie, um Freude zu bereiten oder zu Dekorationszwecken. Es wird eine Fülle von Material verwendet mit Schwerpunkt auf einem Farbton oder einer bevorzugten Blumengattung.
 

Im Ikebana arbeiten wir asymetrisch und meist mit sehr wenig Material. Wir versuchen dieses wenige Material zur Geltung zu bringen, indem wir z.B. Schwerpunkt auf die Linie des Zweiges legen. Ikebana ist einzigartig in der Art wie es einen Raum verändern kann. Ein Ikebana-Arrangement ist ein harmonisches Zusammenspiel von Gefäss, Pflanzenmaterial und der Umgebung. Es werden Blätter, Zweige, Knospen und offene Blüten gezeigt, um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu zeigen. Ikebana ist keine Dekoration. Ikebana soll sowohl mit dem Künstler als auch mit dem Betrachter kommunizieren.
 
 

Was ist zu beachten bevor ich Ikebana-Unterricht nehme?

Westliche Menschen tendieren dazu, Dinge nach Bequemlichkeit und Nutzen zu werten. Eine längerdauernde Hingabe zu einer bestimmten Idee scheint weniger Interesse zu wecken.

Wenn wir jedoch nur Ikebana Techniken in einer möglichst kurzen Zeit erlernen möchten, dann wird uns ein beträchtlicher Anteil an einer höchst interessanten Tätigkeit mit lebenden Pflanzen entgehen.
 
 

Was lernen wir im Ikebana?
 

Erstens lernen wir andere Menschen über einen längeren Zeitraum kennen.
 

Selbstverständlich können wir Techniken und Theorie über Ikebana aus einem Buch erlernen. Dies ist jedoch nicht die richtige Bedeutung von Ikebana.
 

Wer Ikebana-Unterricht nimmt, übernimmt vom Lehrmeister das über Jahrhunderte erarbeitete Wissen und wird so selber Teil der Ikebana Tradition, dem Kado (Blumenweg), wie Ikebana auch bezeichnet wird. Der Geist des Ikebana, kann nicht durch Bücher, sondern nur durch die Anleitung eines Lehrers/Lehrerin erfahren und erlebt werden. Im weiteren werden im Unterricht auch japanische Feste und Feiertage besprochen und fliessen mit in den Ikebana-Unterricht ein.
 
 
Wie hat Ikebana begonnen?
 

Ikebana hat im Rokkakudo Tempel in Kyoto, Japan, begonnen, wo sich auch heute noch die Ikenobo Ikebana Schule befindet. Der Legende nach hat ein Mönch, der in China die buddhistische Religion studiert hatte, dort in einer Hütte am Teich jeweils morgens und abends Blumen geopfert. Dieser Mönch wird als Gründer der ersten Ikebana-Schule, der Ikenobo Schule betrachtet. Das damals erarbeitete Gedankengut über Ikebana wurde über Generationen weitergegeben und wird auch heute noch im Rahmen des Unterrichtes weitervermittelt. Neue Elemente, Vereinfachungen der vormals recht komplexen Blumenarrangements sind hinzugekommen.  Andere Schulen, wie zum Beispiel die Ohara- und die modernere Sogetsu-Schule, haben den ursprünglichen Stil weiterentwickelt und haben Lehrer und Schüler auf allen Kontinenten der Erde.
 
 

Kann Ikebana auch in einer nicht-japanischen Umgebung kreiert werden?
Benötige ich für Ikebana traditionelles Japanisches Blumenmaterial?
 

Ikebana kann zu jeder Zeit, an jedem Ort und mit jedwelchem Material kreiert werden. Es kann auf einem Möbel, einem Regal, auf einer Mauer gestellt oder sogar aufgehängt werden. Ideal ist ein ruhiger Hintergrund, damit die Blumenkomposition zur Geltung kommen kann.
 
Wenn man die raschen Veränderungen sowohl in Japan als auch in anderen Ländern betrachtet, kann Ikebana ganz bestimmt nicht auf einen japanischen Raum oder ausschliesslich japanisches Blumenmaterial beschränkt bleiben. Alle Schulen auf der ganzen Welt beziehen ihr Blumenmaterial entweder aus der freien Natur oder von lokalen Blumengeschäften, ganz unwichtig, ob das Material natürlich oder in Gewächshäusern oder importiert worden ist. Was immer für Material verwendet wird, es wird durch Ikebana noch schöner dargestellt.
 
 
Wo kann ich Ikebana-Unterricht nehmen?
 

Überall auf der Welt findet man Lehrer/innen, die Unterricht erteilen. Erkundigen Sie sich im lokalen Telefonbuch und bei Ikebana International, eine Organisation, basierend in Tokyo, die jedoch Niederlassungen in vielen Ländern der Welt hat.
 
In der Schweiz wird Ikebana-Unterricht, basierend auf der Sogetsu-Schule, unter anderen auch von Daniela Jost angeboten.