Ryutsuki Rokkaku Yukimi


6 - 6 von 6 Ergebnissen

Ryutsuki Rokkaku Yukimi

Artikel-Nr.: XHL-RRb
CHF 1'300.00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 90 kg


spitze Kappe 6-eckiges Dach mit markantem Drachen
6-eckiger Lichtkasten
Froschdekor auf Laternenplatte
4 geschwungene Füsse

 

Chinesische Drachenmotive
 
Der chinesische Drache, Symbol für das Gute und Edle, für Unsterblichkeit und langes Leben.

In der ursprünglichen chinesischen Naturreligion, der Mythologie, sind Sagen und Märchen reich an allerlei Fabelwesen. Schon sehr früh nahm der Drache darin eine wichtige Rolle ein. Die ältesten Zeugnisse von Drachendarstellungen dürften etwa 5000 Jahre alt sein. Es sind oft sehr schemehafte Steingravuren in schlangen-ähnlicher Form. Auch auf ca. 3.500 Jahre alten Bronzegefässen der Shang oder Yin-Dynastie waren stilisierte Drachenmotive abgebildet, deren Erscheinungsbild sich jedoch bis in die Neuzeit ständig veränderte. So gab es einfüssige "kuei-Drachen", Vogeldrachen, Schlangendrachen und erst allmählich entwickelten sich jene Darstellungsformen, welche wir heute als "typisch chinesisch" bezeichnen würden. In der Mythologie gab es unter den neun Söhnen des Drachen einen in Löwen-, einen in Tiger-, einen in Delphin -, und einen in Schildkrötengestalt. Mehr Information über den östlichen Drachen.
 


Toyohara Chikanobu zeigt auf dem untenstehenden triptych “Bijin Afternoon Chatting” Dieser Druck entstand in der Meiji-Periode und zeigt nebst den Kimono-Damen eine Yukimi-Steinlaterne sowie eine grosse Pagode im Hintergrund des mittleren Bildes. Chikonobu erstellte seine Bilder in der der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und zeigen den Übergang von  traditionellen Ukiyo-e zum neuen Shin Hanga Stil.


 
Diese Kategorie durchsuchen: Yukimi-Gata Schneebetrachtungslaterne
6 - 6 von 6 Ergebnissen